Anzeige der Einrichtungen

Über den Navigationspunkt "Kitas vor Ort" oder über den Button "Ergebnisse anzeigen" gelangen Sie zu der Gesamtliste aller katholischen Kitas im Erzbistum Köln. Die Gesamtliste kann danach über die rechts beschriebenen Filter-Funktionen Ihren Bedürfnissen entsprechend eingeschränkt werden.

Nach und nach sehen Sie dann Ihre fünf zuletzt angesehenen Kitas.

Suchergebnisse filtern

Das Feld "PLZ der Kita" in Kombination mit dem Umkreis-Radius ist die Hauptfilter-Funktion. Wichtig hier: Die PLZ muss vollständig eingegeben werden. Teilangaben mit weniger als 5 Zahlen funktionieren hier nicht. Das Feld "Ihr Wohnort/Ort der Kita“ ist ein zusätzlicher Service. Hier funktionieren auch Teilangaben. Die Eingabe "Berg“ führt z.B. zur Anzeige aller Kitas, die diese Buchstabenfolge im Namen tragen: "Bergheim", "Bergisch-Gladbach" oder „Bergneustadt“.

Sie finden keine Treffer?

Sie klicken auf "Ergebnisse anzeigen" und erhalten keine Treffer?

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die gesetzten Parameter. Mögliche Ursache könnte sein, dass das Feld "Name der Kita" noch ausgefüllt ist. Ist die Kombination aus Postleitzahl und Umkreissuche in Ihrem Fall entsprechend? In ländlichen Regionen empfiehlt sich grundsätzlich ein größerer Radius als in (Groß-)städtischen Regionen.

St. Martinus

Wir fördern die Kinder ganzheitlich.
Öffnungszeiten: 

Montag bis Freitag:

07:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Schließzeiten: 

Die Schließungszeiten verteilen sich überwiegend auf die Schulferien, werden jährlich mit dem Rat der Kindertageseinrichtung abgestimmt und den Eltern rechtzeitig bekannt gegeben.

Schließungszeiten für das Jahr 2019:

  • Eine Woche in den Osterferien (23.04.-26.04)
  • Drei Wochen in den Sommerferien (05.08.-23.08)
  • Konzeptionstag (04.10.)
  • Betriebsausflugstag (11.06.)
Alle weiteren Informationen zu dieser Kita: 
Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Einrichtung. Zunächst stehen hier aktuelle ausgewählte Informationen für Sie zur Verfügung. Über die Tabs können Sie sich die dort hinterlegten Inhalte anzeigen lassen.
 
6. Januar 2020
Mitteilung
Beschreibung auf Pfarreiengemeinschaft Erftstadt-Ville

In unserer Arbeit möchten wir die Kinder zu eigenem Handeln motivieren, ihre Stärken ausbauen und ihre Selbständigkeit fördern. Wir möchten den Kindern Eigenverantwortung, Selbstbestimmung und Experimentierfreude vermitteln. Dabei arbeiten wir nach dem „situationsorientierten Ansatz“, sowie dem „lebensbezogenen Ansatz“.

Der „situationsorientierte Ansatz“ beinhaltet, die Kinder im „Jetzt“ und „Heute“ zu beobachten und daraus die pädagogische Arbeit zu entwickeln und umzusetzen. Den Kindern wird ein breites Spektrum an Inhalten, Erfahrungen und Angeboten ermöglicht. Die gegenwärtige Situation der Kinder ist Grundlage der Planung und die Ideen der Kinder werden aufgegriffen.

Im „lebensbezogenen Ansatz“ wird die Lebenssituation der Kinder und Familien berücksichtigt. Die jahreszeitlichen Abläufe, wie kirchliche Feste und Jahreszeiten, ebenso wiederkehrende Ereignisse wie z. B. die bevorstehende Einschulung werden aufgegriffen und thematisiert.

Wir arbeiten teiloffen, da wir den Kindern in unserer Einrichtung, durch die Nebenräume und Ecken, vielfältigere Möglichkeiten bieten können, Dinge auszuprobieren und zu entdecken.

Bildung von Anfang an:

Ein wichtiger Aspekt in unserer pädagogischen Arbeit ist für uns, die Lernfreude und Lernbereitschaft der Kinder, ohne Zwang und Druck, zu wecken, zu fördern und zu erhalten.

Durch unser vielfältiges Raumangebot geben wir den Kindern einen großen Freiraum bei der Auswahl ihres Spielplatzes und Spielmaterials. Die Kinder haben die Möglichkeit, differenzierte, altersgerechte Angebote wahrzunehmen und nach eigenen Bedürfnissen, intensiv und nachhaltig zu erleben.

Wir unterstützen sie in ihrer Neugierde und ihrer Freude beim Entdecken und Experimentieren. Die Kinder lernen dabei Sachverhalte kennen und ihren eigenen Erfahrungshorizont zu erweitern.

Auf diese Weise können die Kinder ihre eigenen Lebenssituationen zunehmend selbständiger bewältigen.

Es uns geht hierbei um die Aneignung all jener Fähigkeiten und Kompetenzen, die Kinder in die Lage versetzen, sich mit der Welt in Beziehung zu setzen und sich dabei eigenständig Wissen anzueignen.

Wir fördern die Kinder ganzheitlich.

So werden die Kinder in allen Bereichen wie Spracherziehung, Bewegungserziehung, Köperwahrnehmung und -koordination, Sinneswahrnehmung, Grob- und Feinmotorik, Raumwahrnehmung, Fantasie und Kreativität, Sozialverhalten, Konzentration, Ausdauer und musisch-rhythmisch sowie der Religions-pädagogische Erziehung und die Vermittlung christlicher Werte, mit Freude gefördert.

Auch die Persönlichkeitsbildung, das Selbstvertrauen und die Förderung des Verantwortungsbewusstseins werden gestärkt.

Kinder brauchen Begeisterung, Offenheit, innere Stabilität, Selbstvertrauen und die zuvor genannte Beziehungsfähigkeit.

Anzahl der Gruppen: 
1
Anzahl der Plätze insgesamt: 
20
Davon Plätze für Kinder von 2 - 3 Jahren: 
6
Zusätzliche Informationen: 

Die eingruppige Einrichtung befindet sich im Ortskern von Erftstadt-Kierdorf, direkt neben der Pfarrkirche St. Martinus und in unmittelbarer Nähe der St. Barbara Concordia Grundschule.

1 U3 Gruppe für 20 Kinder im Alter von 2 bis zum Schuleintritt

Kirchengemeindeverband Erftstadt-Ville
Roncallistraße 14
50374
Erftstadt
Telefon: 
02235 922 550
Über das konkrete Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmetermin unserer Kita informieren wir Sie gerne persönlich.