Anzeige der Einrichtungen

Über den Navigationspunkt "Kitas vor Ort" oder über den Button "Ergebnisse anzeigen" gelangen Sie zu der Gesamtliste aller katholischen Kitas im Erzbistum Köln. Die Gesamtliste kann danach über die rechts beschriebenen Filter-Funktionen Ihren Bedürfnissen entsprechend eingeschränkt werden.

Nach und nach sehen Sie dann Ihre fünf zuletzt angesehenen Kitas.

Suchergebnisse filtern

Das Feld "PLZ der Kita" in Kombination mit dem Umkreis-Radius ist die Hauptfilter-Funktion. Wichtig hier: Die PLZ muss vollständig eingegeben werden. Teilangaben mit weniger als 5 Zahlen funktionieren hier nicht. Das Feld "Ihr Wohnort/Ort der Kita“ ist ein zusätzlicher Service. Hier funktionieren auch Teilangaben. Die Eingabe "Berg“ führt z.B. zur Anzeige aller Kitas, die diese Buchstabenfolge im Namen tragen: "Bergheim", "Bergisch-Gladbach" oder „Bergneustadt“.

Sie finden keine Treffer?

Sie klicken auf "Ergebnisse anzeigen" und erhalten keine Treffer?

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die gesetzten Parameter. Mögliche Ursache könnte sein, dass das Feld "Name der Kita" noch ausgefüllt ist. Ist die Kombination aus Postleitzahl und Umkreissuche in Ihrem Fall entsprechend? In ländlichen Regionen empfiehlt sich grundsätzlich ein größerer Radius als in (Groß-)städtischen Regionen.

St. Josef

Kinder sind uns wichtig.
Öffnungszeiten: 

Kindertagesstätte Montag - Freitag: 7:30 – 16.30

Bürozeiten: 

Montag 8.00  - 16.30 Uhr

Dienstag 8.00- 14.30 Uhr

Donnerstag 8.00 - 15 Uhr

Freitag: 8.00 - 15.00 Uhr

 

 

Schließzeiten: 

-  3 Wochen in den Sommerferien  - zwischen Weihnachten und Neujahr - 2 pädagogische Arbeitstage - 1 Betriebsausflug

Alle weiteren Informationen zu dieser Kita: 
Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Einrichtung. Zunächst stehen hier aktuelle ausgewählte Informationen für Sie zur Verfügung. Über die Tabs können Sie sich die dort hinterlegten Inhalte anzeigen lassen.
Zurzeit sind hier keine News oder Events hinterlegt.

1. Unser Haus Der neue Kindergarten wurde 1993 fertiggestellt. Es ist ein großzügiges, mit gesundem Baumaterial erstelltes und in Funktionsräume aufgegliedertes Gebäude. Von einem zentralen Flur aus gelangt man in die Räume und in eine zweckmäßige Mehrzweckhalle. Das Außengelände ist mit modernen Spiel- und Klettergeräten kindergerecht gestaltet.

2. Das Team besteht aus staatl. geprüften und anerkannten Erzieherinnen oder Kinderpflegerinnen und einer Leiterin.

3. Leitziele der pädagogischen Arbeit "Du hast das Recht genauso geachtet zu werden, wie ein Erwachsener. Du hast das Recht so zu sein, wie du bist. Du musst dich nicht verstellen und so sein, wie es die Erwachsenen wollen. Du hast das Recht auf den heutigen Tag, jeder Tag deines Lebens gehört dir, keinem sonst. Du Kind wirst nicht erst Mensch, du bist Mensch." (Janucz Korcak) Auf dem von Janucz Korcak zitierten Ausspruch basiert die Arbeit mit den Kindern der Kindertagesstätte heute. Hier werden die Kinder als eigenständige Persönlichkeiten geachtet und sollen sich nicht verstellen. Wir bieten ihnen den Raum, den heutigen Tag zu erleben. Unsere Arbeit richtet sich nach den Bedürfnissen und Situationen der Kinder. Die Kinder haben die Möglichkeit der Welt in Freude, Neugier und Spontanität zu begegnen. Unsere Aufgaben sehen wir darin, die Kinder auf Ihrem Weg ein Stück zu begleiten und Ihnen "Handwerkszeug fürs Leben" mitzugeben. Umsetzung der Leitziele Die Umsetzung der Leitziele erfolgt in Anlehnung an die Grundsätze des situationsorientierten Ansatzes. Dieser richtet sich nach den momentanen Situationen der Menschen, die am Erziehungsprozess beteiligt sind. Neben den Bedürfnissen der Kinder, sind die Wünsche und Interessen der Erzieherinnen, des Trägers und die Einflüsse der Umwelt von großer Bedeutung. Auf der Grundlage intensiver Beobachtung entdecken die Erzieherinnen die Bedürfnissen der Kinder und stellen ihnen gezielte Lernmöglichkeiten zur Verfügung. Die regelmäßigen Gespräche mit den Eltern, der rege Austausch mit dem Träger und das Wahrnehmen von Umweltereignissen fließen hier mit ein. Durch den regen Kontakt zum benachbarten Altenzentrum St. Augustinus und den darin lebenden Bewohnern können die Kinder etwas über die Lebenssituation im Alter erfahren.

4. Religiöse Erziehung "Kinder sind eine Gabe des Herrn, die Frucht des Leibes ist ein Geschenk" (Psalm 127,3) Als kath. Einrichtung prägen uns christliche Ziele, wie Rücksichtnahme, Toleranz und Hilfsbereitschaft. Mit uns erleben die Kinder die Feste im religiösen Jahreskreis bewusst. Die Feste werden gemeinsam vorbereitet und gefeiert. Neben regelmäßigen Gebeten, gesungen oder gesprochen, erleben wir Jesus in Bilderbüchern, Geschichten oder Rollenspielen. So wächst das Kind in die kirchliche Gemeinschaft hinein. In diesem Sinne arbeiten wir eng mit der Pfarrgemeinde St. Sebastianus zusammen. Darüber hinaus heißt Religion für uns Nächstenliebe. Die Kinder sollen lernen sozial zu sein. Sie sollen lernen zu teilen, füreinander da zu sein, und keinen wegen seiner Herkunft oder Hautfarbe zu verurteilen. Die Kinder machen im wöchentlichen Waldtag Erfahrungen mit der Natur. Sie erleben, wie beispielhaft mit der Natur umgegangen werden muss, damit uns diese noch lange schön und lebenswert erhalten bleibt.

5. Eltern Elternarbeit ist eine wichtige Komponente unseres pädagogischen Konzeptes. Sie sichert die Weiterführung der pädagogischen Ziele zum Wohl des Kindes. Das Gespräch mit den Eltern ist für uns eine gute Möglichkeit, unsere Arbeit transparent zu machen und uns mit Ihnen über den Entwicklungsstand ihres Kindes auszutauschen. Hierbei nehmen wir gerne Anregungen und Vorschläge von Eltern auf und lassen sie, wann immer es möglich ist, in unsere Arbeit einfließen. 6. Englisch im Kindergarten Die Kindertagesstätte St. Josef bietet ihnen die Möglichkeit, ihren Kindern bereits im Kindergarten die englische Sprache näher zu bringen. Zu diesem Zweck kommt eine qualifizierte Fremdsprachlerin in den Kindergarten, die ihre Kinder im spielerischen Umgang mit der englischen Sprache vertraut macht. Eine Unterrichtseinheit umfasst einmal wöchentlich 45 Minuten. Es werden englische Lieder gesungen, Spiele gespielt und den Kindern alltägliche Dinge in der Fremdsprache vermittelt. Da es sich um eine externe Kraft handelt, ist dieses Angebot kostenpflichtig für die Eltern. Interesse? Dann schauen Sie doch einfach persönlich bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Sie.

Anzahl der Gruppen: 
3
Anzahl der Plätze insgesamt: 
65
Davon Plätze für Kinder von 2 - 3 Jahren: 
12
Stiftung der Cellitinnen e.V.
Kartäuserhof 45
50678
Köln
Telefon: 
02219330712
Telefax: 
02219330713
E-Mail: 
Über das konkrete Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmetermin unserer Kita informieren wir Sie gerne persönlich.
Weitere Informationen: 

Ab sofort erfolgen die Anmeldungen über den KiTa Navigator der Stadt Frechen. Den KiTa Navigator finden Sie unter: https://kina-frechen.itk-rheinland.de Zudem haben Sie die Möglichkeit in der KiTa oder beim Jugendamt der Stadt Frechen (Freitags von 8.30-12 Uhr) eine Online-Anmeldung durchzuführen.

Aufgrund der aktuellen Coronaschutzmaßnahmen ist es uns nicht möglich Besichtigungstermine in der KiTa durchzuführen. Für diejenigen, die einen Betreuungsplatz für das KiTa Jahr 2020/21 suchen, bieten wir die Möglichkeit, sich einen Eindruck von unserem Konzept und Räumlichkeiten an folgenden termin zu schaffen:

Dienstag         12.01.2020    10 Uhr  &  15 Uhr

Donnerstag    14.01.2020    10 Uhr  &  15 Uhr

Dienstag         19.01.2020    10 Uhr  &  15 Uhr

Donnerstag    21.01.2020    10 Uhr  &  15 Uhr

Bitte melden Sie sich unter kiga-stjosef@t-online.de an. Pro Termine stehen 5 Plätze zur Verfügung. Ab dem 4. Januar können Sie mit einer Rückmeldung rechnen.