Anzeige der Einrichtungen

Über den Navigationspunkt "Kitas vor Ort" oder über den Button "Ergebnisse anzeigen" gelangen Sie zu der Gesamtliste aller katholischen Kitas im Erzbistum Köln. Die Gesamtliste kann danach über die rechts beschriebenen Filter-Funktionen Ihren Bedürfnissen entsprechend eingeschränkt werden.

Nach und nach sehen Sie dann Ihre fünf zuletzt angesehenen Kitas.

Suchergebnisse filtern

Das Feld "PLZ der Kita" in Kombination mit dem Umkreis-Radius ist die Hauptfilter-Funktion. Wichtig hier: Die PLZ muss vollständig eingegeben werden. Teilangaben mit weniger als 5 Zahlen funktionieren hier nicht. Das Feld "Ihr Wohnort/Ort der Kita“ ist ein zusätzlicher Service. Hier funktionieren auch Teilangaben. Die Eingabe "Berg“ führt z.B. zur Anzeige aller Kitas, die diese Buchstabenfolge im Namen tragen: "Bergheim", "Bergisch-Gladbach" oder „Bergneustadt“.

Sie finden keine Treffer?

Sie klicken auf "Ergebnisse anzeigen" und erhalten keine Treffer?

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die gesetzten Parameter. Mögliche Ursache könnte sein, dass das Feld "Name der Kita" noch ausgefüllt ist. Ist die Kombination aus Postleitzahl und Umkreissuche in Ihrem Fall entsprechend? In ländlichen Regionen empfiehlt sich grundsätzlich ein größerer Radius als in (Groß-)städtischen Regionen.

Stiftskindergarten - St. Remigius

Kinder sind verschieden und dürfen es sein
Öffnungszeiten: 

Mo. - Do.: 7.30 - 16.45 Uhr Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr

Bürozeiten: 

...sind identisch mit den Öffnungszeiten.

Bei Neuanmeldungen bitten wir um vorherige Terminvereinbarung: 0228/653096

Schließzeiten: 

Osterferien:         4 Tage, meist im Anschluss an Ostermontag

Sommerferien:     2 Wochen, meist Anfang August

Weihnachten:       zwischen Weihnachten und Neujahr

Konzeptionstage:  1 - 3 Tage im Jahr, werden rechtzeitig angekündigt

 

Alle weiteren Informationen zu dieser Kita: 
Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Einrichtung. Zunächst stehen hier aktuelle ausgewählte Informationen für Sie zur Verfügung. Über die Tabs können Sie sich die dort hinterlegten Inhalte anzeigen lassen.
 
9. Juli 2018
Veranstaltung
"Lasst Eure Farben leuchten!" - Unter diesem Motto steht unser diesjähriges Sommerfest
 
28. Mai 2018
Mitteilung
Unsere angehenden Schulkinder haben Impulse gesetzt! Ein großes Theaterprojekt wird uns in den nächsten Wochen bis zum Sommerfest begleiten.
 
6. Februar 2018
Mitteilung
In diesem Kindergartenjahr zu Beginn der Fastenzeit werden wir mit den Kindern unser Spielmaterial wegräumen. Wir wollen ein Zeichen setzen gegen die Macht des Konsums. Unsere Kinder werden eine Vielfalt an sogenanntem "wertfreien" Material zur Verfügung gestellt bekommen, mit dem sie phantasievoll und ideenreich arbeiten können.
 
18. Oktober 2017
Mitteilung
Hier erhalten Sie einen Überblick, welche Themen in der nächsten Zeit auf Gruppenebene erarbeitet werden!
 
10. Juli 2017
Veranstaltung
Bei strahlender Sonne feiern wir "Bonn - Fest"
 
29. Juni 2017
Mitteilung
Da sich das erste Schulkind in dieser Woche in die Ferien verabschiedet, haben sich die Eltern der Schulkinder aus der Gruppe der "Starken Pänz" etwas Besonderes überlegt....
 
28. Juni 2017
Veranstaltung
Unser Sommerfest steht vor der Tür!
 
8. Mai 2017
Mitteilung
Auf Wunsch der Kinder fahren wir, bepackt mit Papier und Kohlestiften, per Rheinnixe auf die andere Rheinseite.
 
10. März 2017
Mitteilung
So sehen unsere Kinder Bonn!
 
9. März 2017
Mitteilung
Nun ist thematisch genau das passiert, was im Kindergarten so gerne mit Infektionskrankheiten passiert: Unsere Großen haben die Kleinen mit dem "Bonn - Thema" angesteckt. Nur mit dem Unterschied, dass wir diese Art von Infektion sehr begrüßen...

Seiten

Kinder sind verschieden und dürfen es sein!

Der Respekt vor der individuellen, kindlichen Persönlichkeit ist die Grundhaltung, an die wir mit unserer pädagogischen Arbeit anknüpfen.

Im Sommer 2008 sind wir mit unseren Kindern in die nach modernsten, kindgemäßen Anforderungen umgebaute Einrichtung in der Heinrich-Sauer-Straße umgezogen, die neben einem umfassenden Raumangebot ein sehr weitläufiges Außengelände bietet. Die Neugestaltung des Außengeländes wurde im Sommer 2011 abgeschlossen. Im vorderen Teil befindet sich eine "Straße", die von den Kindern mit verschiedenen Fahrzeugen genutzt wird. Die in der Mitte gelegene Wiese wird je nach Bedarf mit mobilem Außenspielzeug bestückt. Der großflächige, geschützt liegende hintere Teil des Geländes wurde mit Schaukel, Kriechtunnel, Klettergerüsten, Sandkästen und Matschbereich gestaltet. "Bewegung" ist neben "Kreativität" wichtiger Schwerpunkt der Einrichtung.

Unsere bewährte religionspädagogische Arbeit, die auf der Grundhaltung basiert, dass jedes Lebensthema eine religiöse Dimension hat, setzen wir selbstverständlich fort. Methodisch arbeiten wir in religiöser Hinsicht mit den "religionspädagogischen Arbeitshilfen" nach Kett, aber auch mit dem Einsatz biblischer Erzählfiguren. Grundsätzlich arbeiten wir in Form von Projekten, die wir thematisch an den Bedürfnissen der Kinder ausrichten. Um in der praktischen Arbeit näher am Kind zu sein, sind wir seit Ende des Jahres 2011 dazu übergegangen, gruppenspezifische Themen zu erarbeiten. Die Auswahl dieser Themen resultiert zum einen aus der genauen Beobachtung der Kindergruppe, zum anderen aus Partizipation. Unsere Kinder können in Fragen, die sie betreffen und pädagogische Gestaltungsfreiheit bieten, mitentscheiden. Dies verlangt eine Grundhaltung, die das Kind in seinen Wünschen und Bedürfnissen achtet. Mitbestimmung meint die Hinführung des Kindes zu demokratischen Verhaltensweisen, zu Gesprächen und Diskussionen, aber auch zu Formen von konstruktiver Auseinandersetzung. Mitbestimmung setzt die Artikulation eigener Ideen voraus (bei den Kleinen ist das auch schon mal nonverbal möglich oder sie beteiligen sich noch nicht, wachsen aber in das System hinein), bedingt aber auch die Akzeptanz von Mehrheitsentscheidungen und vieles mehr! Die Kinder überraschen uns immer wieder, wir lernen täglich von ihnen!!!

Wie wir unsere Arbeit verstehen und weiterentwickeln, können Sie gerne unter dem Punkt "Meldungen / Veranstaltungen" nachlesen. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer inhaltlichen Arbeit! Wir befürworten die teiloffene Gruppenarbeit, bei der jedes Kind seine feste Stammgruppe mit festen Bezugspersonen hat. Wir beobachten, dass insbesondere die jüngeren Kinder für den Aufbau von tragfähigen, vertrauensvollen Bindungen feste Bezugspersonen benötigen. Daher legen wir viel Wert darauf, dass bestimmte Elemente des Tages, wie z.B. Wickeln, Mittagessen, Mittagsschlaf nach Möglichkeit von der Bezugserzieherin gestaltet werden.

Gruppenübergreifende Projekte bieten wir ab den Herbstferien für die angehenden Schulkinder an. Beispielhaft sei an dieser Stelle das "Solibrot" - Projekt 2016 genannt, in dem wir uns zunächst mit dem afrikanischen Kontinent beschäftigten, dann das Thema "Kinderrechte" erarbeiteten und den Prozess vom Korn zum Brot nachvollzogen. Wir speisten gemeinsam in einem äthiopischen Restaurant, stellten Trommeln her, gestalteten eine kleine Ausstellung mit typisch afrikanischen Gegenständen, wir säten und kochten. Höhepunkt des Projektes war eine "Trommelreise" zusammen mit anderen Einrichtungen in einer Halle in Pützchen. Wir verkauften Selbstgebackenes, um ein Hilfsprojekt für Kinder zu unterstützen. Das Projekt wurde Ende März 2016 mit einem einrichtungsinternen Familienwortgottesdienst abgeschlossen. Dies nur als Beispiel für ein Vorschulprojekt; im nächsten Jahr werden andere Angebote stattfinden.

Um unseren kreativen Schwerpunkt besser umsetzen zu können, haben wir im Sommer 2011 unsere Fahrzeughalle in ein "Atelier für kleine Künstler" umgewandelt. Hier stellen wir den Kindern eine Vielfalt an Material zum Experimentieren und Ausprobieren, Gestalten und Schaffen zur Verfügung. Dieser Raum ist von Frühjahr bis Herbst als zusätzlicher Kreativraum für kleine Gruppen nutzbar.

Die intensive Zusammenarbeit mit Eltern zum Wohle des Kindes ist selbstverständlich und zeigt sich im Alltag in Elternsprechtagen / Elterngesprächen, Einbeziehung von Eltern in Projektarbeiten, gemeinsame Festvorbereitungen und nicht zuletzt in der sehr engagierten und unterstützenden Arbeit unseres Fördervereins.

Besonders freuen wir uns, Sie persönlich in der Einrichtung begrüßen zu dürfen!!

Anzahl der Gruppen: 
4
Anzahl der Plätze insgesamt: 
85
Davon Plätze für Kinder von 2 - 3 Jahren: 
12
Katholische Kirchengemeinde St. Petrus
Heerstraße 128
53111
Bonn
Telefon: 
0228633535
Telefax: 
0228692190
Über das konkrete Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmetermin unserer Kita informieren wir Sie gerne persönlich.
Weitere Informationen: 

Bitte melden Sie Ihr Kind zunächst über den KitaPlaner der Stadt Bonn an, so dass die Stadt über Ihren Bedarf informiert ist.

Wenn Sie im näheren Umfeld der Einrichtung wohnen, vereinbaren Sie bitte unbedingt telefonisch einen Besichtigungstermin! Sie haben die Gelegenheit, unsere Pädagogik, unsere Mitarbeiter(innen), unser Außengelände und unsere Räumlichkeiten kennen zu lernen. Und wir freuen uns auf Sie als Familie und einen ersten Austausch mit Ihnen! Bitte suchen Sie das persönliche Gespäch in unserem Hause - nur über einen ersten persönlichen Kontakt schafft man in unseren Augen eine Basis für eine gelingende Kindergartenzeit. Wenn wir keine Plätze in einem bestimmten gewünschten Kontingent zur Verfügung haben werden wir natürlich keine Besichtigungstermine anbieten.

Dieses Verfahren verlangt Zeit. Daher ist es für uns wichtig, wenn Sie den persönlichen Termin in der Einrichtung zwischen März und November des Vorjahres für eine Anmeldung zum August des Folgejahres vereinbaren.

Vielen Dank! Wir freuen uns auf Sie!