Anzeige der Einrichtungen

Über den Navigationspunkt "Kitas vor Ort" oder über den Button "Ergebnisse anzeigen" gelangen Sie zu der Gesamtliste aller katholischen Kitas im Erzbistum Köln. Die Gesamtliste kann danach über die rechts beschriebenen Filter-Funktionen Ihren Bedürfnissen entsprechend eingeschränkt werden.

Nach und nach sehen Sie dann Ihre fünf zuletzt angesehenen Kitas.

Suchergebnisse filtern

Das Feld "PLZ der Kita" in Kombination mit dem Umkreis-Radius ist die Hauptfilter-Funktion. Wichtig hier: Die PLZ muss vollständig eingegeben werden. Teilangaben mit weniger als 5 Zahlen funktionieren hier nicht. Das Feld "Ihr Wohnort/Ort der Kita“ ist ein zusätzlicher Service. Hier funktionieren auch Teilangaben. Die Eingabe "Berg“ führt z.B. zur Anzeige aller Kitas, die diese Buchstabenfolge im Namen tragen: "Bergheim", "Bergisch-Gladbach" oder „Bergneustadt“.

Sie finden keine Treffer?

Sie klicken auf "Ergebnisse anzeigen" und erhalten keine Treffer?

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die gesetzten Parameter. Mögliche Ursache könnte sein, dass das Feld "Name der Kita" noch ausgefüllt ist. Ist die Kombination aus Postleitzahl und Umkreissuche in Ihrem Fall entsprechend? In ländlichen Regionen empfiehlt sich grundsätzlich ein größerer Radius als in (Groß-)städtischen Regionen.

Herz Jesu

Öffnungszeiten: 

Öffnungszeiten für die 35 Stundenplätze: Mo. - Do.: 7.30 - 12.30 und 14.00 - 16.30 Uhr Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr Öffnungszeiten für die 45 Stundenplätze: Mo. - Fr.: 7.30 - 16.30 Uhr

Schließzeiten: 

- 3 Wochen in den Sommerferien - im jährlichen Wechsel entweder 1 Woche in den Oster- oder den Herbstferien - zwischen Weihnachten und Neujahr

Alle weiteren Informationen zu dieser Kita: 
Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Einrichtung. Zunächst stehen hier aktuelle ausgewählte Informationen für Sie zur Verfügung. Über die Tabs können Sie sich die dort hinterlegten Inhalte anzeigen lassen.
Zurzeit sind hier keine News oder Events hinterlegt.

Wir möchten, daß Kinder und Familien sich bei uns angenommen und wohl fühlen. In unserer angenehm überschaubaren Einrichtung gestalten wir die Arbeit nach der Devise: „Was brauchen Kinder wirklich?“ Dabei gehen wir von den Bedürfnissen, Interessen und Gefühlen der Kinder aus. WIR WOLLEN *Gemeinschaft leben aber *Individualität akzeptieren und fördern *Vertrauen im täglichen Miteinander entwickeln *Lebensfreude wecken *Neugier und Lernfreude nutzen *Selbstbewusstsein und Selbständigkeit fördern *Werte vermitteln *Grenzen setzen und Regeln im Zusammenleben finden DEN KINDERN BIETEN WIR dazu Möglichkeiten und Anregungen zum *Spielen *Entdecken und Staunen *Ausprobieren und Experimentieren *Lernen und Erfahren mit allen Sinnen *Bewegen und Sich- Zurückziehen *Kreativen Gestalten Mit Kindern den Tag erleben bedeutet für uns, ihre Neugier zu teilen. Durch entsprechende Spielangebote, eine vorbereitete Umgebung und durch Unternehmungen schaffen wir immer wieder neue Möglichkeiten zu neugieriger Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt. PROJEKTE UND BESONDERE HERAUSFORDERUNGEN: *Besuche im Museum und im Theater *Exkursionen zur Polizei und zur Feuerwehr *Besuche in der Schule *Besuche beim Zahnarzt, Tierarzt oder im Krankenhaus *Ausflüge *Waldführungen mit dem Förster und vieles andere machen neugierig auf Neues. WAS BIETEN WIR SONST NOCH? *Monatlich stattfindende Waldtage *Sprachförderprogramm für Migrantenkinder *Ein neu gestaltetes Außengelände mit Platz zum Bewegen, Klettern, Experimentieren und für sinnliche Naturerfahrungen. RELIGIÖSE ERZIEHUNG ist für uns integriert in die Gesamterziehung und vollzieht sich im täglichen Leben. Orientierung im Glauben zu geben, den Kindern die Geheimnisse der Schöpfung in verständlicher Weise erfahrbar zu machen, ist uns im Rahmen der pädagogischen Arbeit ein wichtiges Ziel. Auch in der religiösen Erziehung arbeiten wir viel mit sinnlichen Erfahrungen: *Wärme und Nähe spüren und erleben *Symbole deuten und verstehen *Geborgenheit fühlen *Gottesdienste gestalten und mit der Gemeinde feiern sind sinnhafte Erfahrungen, in denen Gott erkennbar werden kann. Die bedinungslose Annahme jedes Menschen ist eines der Leitmotive in der religiösen Erziehung. Diese Haltung prägt unser christliches Menschenbild. DER KONTAKT UND DER AUSTAUSCH MIT ELTERN sind ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit und spiegelt sich in vielfältigen Formen. Viele Projekte könnten ohne die Mitarbeit und Unterstützung der Eltern nicht durchgeführt werden. Sie sind Berater, Initiatoren, Akteure und Kritiker zugleich. Ihr Lob, aber auch ihre Kritik sind uns wichtig. UNSER MITARBEITERTEAM setzt sich durch Fortbildung, in Arbeitskreisen und in Teambesprechungen immer wieder mit der Arbeit an und mit Kindern auseinander, Wir legen großen Wert auf eine qualifizierte Planung, Vorbereitung und Reflektion der Arbeit. Unser Arbeit verstehen wir als Herausforderung, den Kindern in einer sich ständig wechselnden Umwelt Vertrauen, Sicherheit, Stabilität und Geborgenheit zu geben und ihnen die Lebens- und Lernbedingungen zu schaffen, die sie brauchen. Möchten Sie mehr über uns erfahren? Besuchen Sie unsere Homepage (www. seelsorgebereich.de) oder machen Sie einen Termin zu einem Besuch aus. Wir freuen uns auf Sie.

Anzahl der Gruppen: 
2
Anzahl der Plätze insgesamt: 
40
Davon Plätze für Kinder von 2 - 3 Jahren: 
12
Kirchengemeindeverband Bad Godesberg
Hardtstr. 14
53173
Bonn
Telefon: 
0228342234
Telefax: 
0228344023
Über das konkrete Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmetermin unserer Kita informieren wir Sie gerne persönlich.