Anzeige der Einrichtungen

Über den Navigationspunkt "Kitas vor Ort" oder über den Button "Ergebnisse anzeigen" gelangen Sie zu der Gesamtliste aller katholischen Kitas im Erzbistum Köln. Die Gesamtliste kann danach über die rechts beschriebenen Filter-Funktionen Ihren Bedürfnissen entsprechend eingeschränkt werden.

Nach und nach sehen Sie dann Ihre fünf zuletzt angesehenen Kitas.

Suchergebnisse filtern

Das Feld "PLZ der Kita" in Kombination mit dem Umkreis-Radius ist die Hauptfilter-Funktion. Wichtig hier: Die PLZ muss vollständig eingegeben werden. Teilangaben mit weniger als 5 Zahlen funktionieren hier nicht. Das Feld "Ihr Wohnort/Ort der Kita“ ist ein zusätzlicher Service. Hier funktionieren auch Teilangaben. Die Eingabe "Berg“ führt z.B. zur Anzeige aller Kitas, die diese Buchstabenfolge im Namen tragen: "Bergheim", "Bergisch-Gladbach" oder „Bergneustadt“.

Sie finden keine Treffer?

Sie klicken auf "Ergebnisse anzeigen" und erhalten keine Treffer?

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die gesetzten Parameter. Mögliche Ursache könnte sein, dass das Feld "Name der Kita" noch ausgefüllt ist. Ist die Kombination aus Postleitzahl und Umkreissuche in Ihrem Fall entsprechend? In ländlichen Regionen empfiehlt sich grundsätzlich ein größerer Radius als in (Groß-)städtischen Regionen.

Liebfrauen

"Komm, wir gehen Deinen Weg"
Öffnungszeiten: 

Montag bis Freitag: 7:30 - 16:30 Uhr

Bürozeiten: 

Kontaktaufnahme und Anmeldung täglich nach telefonischer Vereinbarung oder per E-Mail.

Schließzeiten: 
  •  3 Wochen in den Sommerferien
  •  zwischen Weihnachten und Neujahr
  •  4 Tage in den Osterferien
  •  1 Konzeptionstag
  •  1 Tag Betriebsausflug
Alle weiteren Informationen zu dieser Kita: 
Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Einrichtung. Zunächst stehen hier aktuelle ausgewählte Informationen für Sie zur Verfügung. Über die Tabs können Sie sich die dort hinterlegten Inhalte anzeigen lassen.
 
2. Dezember 2022
Mitteilung
Liebe Eltern und interessierte Leser, „ Grüner Kranz, grüner Kranz, strahlt schon bald im Lichterglanz. Helles Licht, dicht an dicht, scheint in mein Gesicht. Jede Woche eine mehr , Flämmchen flackern hin und her. Grüner Kranz, grüner Kranz, strahlt schon bald im Lichterglanz."
 
23. Juni 2022
Mitteilung
Bei sonnigem Wetter wurde mit einem großen Kindergartenfest das sanierte und neugestaltete Außengelände der kath. Kita Liebfrauen in Kaldauen eingeweiht. Nach vielen Jahren der Planung, Organisation und Geduld, sowohl bei den Erziehern, den Eltern und vor allem der Kitakinder, konnte jetzt endlich der Abschluss der Baumaßnahme gefeiert werden. Über 100.000 Euro hat die kath. Kirchengemeine St. Servatius Siegburg investiert, um auf diesem Gelände ein Spielparadies für die Kinder entstehen zu lassen. Auch Bürgermeister Stefan Rosemann .........

                                                                                          „Komm‘ wir gehen Deinen Weg“

Die katholische Kindertagesstätte Liebfrauen liegt in reizvoller Hanglage, in unmittelbarer Nähe zur katholischen Kirche, in einem verkehrsarmen Wohngebiet. Der Kaldauer Wald ist in kurzer Zeit, über unbefahrene Fußwege erreichbar. In unserer Kindertagesstätte gibt es drei Gruppen                                („Hasen“, „Igel“ und „Mäuse“), die von einem qualifizierten Gruppenteam geleitet werden.

Das aktuelle pädagogische Team besteht aus einem Fachwirt für Erziehungswesen, fünf staatlich anerkannten Erziehern und zwei staatlich geprüften Kinderpflegerinnen. Die Mehrheit unserer Mitarbeiter besitzt eine langjährige Erfahrung in der Elementarpädagogik. Die kontinuierliche Erweiterung unserer Fachkompetenzen durch Fortbildungen und Zusatzqualifikationen, sichert den Qualitätsstandard in unserer Einrichtung. Häufig sind Praktikanten in unserer Kindertagesstätte anzutreffen, die einen Teil ihrer Ausbildung, ein Schülerpraktikum oder ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren. Auch sie gehören für eine befristete Zeit zu unserem Mitarbeiterkreis.

Unser Bild vom Kind wird durch eine katholische Grundhaltung bestimmt. Jedes Kind ist Gottes Geschöpf in seiner individuellen Einzigartigkeit. In einer Atmosphäre der einfühlsamen Zuwendung helfen wir, Grundlagen für ein katholisch orientiertes Leben zu schaffen. Dabei wird Glaube nicht gelernt, sondern mit allen Sinnen erlebt.

Seit September 2012 ist die katholische Kindertagesstätte Liebfrauen Teil des kath. Familienzentrums St. Servatius Siegburg. Kontinuierliche Förderung der kindlichen Entwicklung, Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern, gemeinsames Sich – Erleben als Familie und das Angebot des Glaubens sind die Grundpfeiler unserer vernetzten Arbeit. Wir bündeln die Fachkompetenzen und Fachstellen aus Kirche, Kommune und Gesellschaft. Dieses Angebot richtet sich an alle interessierten Familien.

In unserer katholischen Kindertagestätte legen wir Wert darauf, dass sich die Kinder zu selbstständigen und sozial verantwortlichen Persönlichkeiten entwickeln. Wir begleiten die Kinder in ihren frühkindlichen Bildungsprozessen. Von Anfang an sind u.a. einfühlsames Verständnis und eine vertrauensvolle Beziehung die Basis, um forschendes Lernen im Alltag zu ermöglichen. Die im Kinderbildungsgesetz verankerten Bildungsbereiche und Selbstbildungspotentiale, sehen wir als Voraussetzung für unsere Bildungsarbeit.

 

  • WIR nehmen die Interessen der Kinder und ihre Entwicklungsschritte aufmerksam wahr. Anhand von Beobachtungen und der Bildungsdokumentation des jeweiligen Kindes, entwickeln wir unsere pädagogischen Handlungskonzepte.
  • WIR motivieren die Kinder, als Experten in eigener Sache aufzutreten. Einmal im Monat, ggf. auch öfter, versammeln sich alle Kinder zum Kinderparlarment, um gemeinsame Themen zu besprechen und Entscheidungen demokratisch abzustimmen. Jede Kindergartengruppe wählt einen Sprecher und dessen Vertreter. Gemeinsam bilden diese Kinder den Kinderrat: Die weisen Eulen“.
  • WIR fördern systematisch und alltagsintegriert die Sprachentwicklung der Kinder. Es ist uns sehr wichtig, die Sprachentwicklung der Kinder ganzheitlich zu unterstützen, die Freude am Sprachgebrauch zu entwickeln und zu erhalten. 
  • WIR erweitern das natürliche Bewegungsbedürfnis der Kinder. Neben der täglichen Nutzung unserer Turnhalle bietet auch unser großes (2060 m²), 2022 neu gestaltetes Außengelände vielfältige Bewegungsanreize ( Hangrutsche, Rundum- Fahrweg, Wasseranlage u.v.m.). Auf unserem Waldtag, der regelmäßig einmal in der Woche stattfindet, sind wir „der Natur auf der Spur“.
  • WIR sind auch musikalisch unterwegs. Unser Kindergartenprojektchor "Die Glühwürmchen" bereichert die Seniorennachmittage unserer Gemeinde und auch auf vielen anderen Veranstaltungen bieten wir den musikalischen Rahmen ( z.B. Pfarrfest, Kinderchristmette). Der deutsche Chorverband zertifizierte unsere Kindertagesstätte mit der Qualitätsmarke "Die Carusos". Der Chorverband NRW e.V. verlieh uns die   "Toni singt" Plakette. Damit werden Einrichtungen ausgezeichnet, die den Standard für kindgerechtes Singen erfüllen und die musikalische Entwicklung der Kinder entsprechend fördern.
  • WIR geben den Kindern Zeit und Orientierungshilfe (Eingewöhnungskonzeption), Erfahrungs-und Bildungsräume (Schulanfängerprojekt „die schlauen Füchse“).
  • WIR sind 2020 als nachhaltige Kita ausgezeichnet worden.Unsere Einrichtung engagiert sich für die Bewahrung von Gottes Schöpfung und der Wertschätzung unserer Umwelt. Deshalb sind wir auch ein Lernort der "Bildung für nachhaltige Entwicklung".

In der katholischen Kindertagesstätte Liebfrauen schätzen wir die Kooperation mit den Eltern. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der temporären Erziehungspartnerschaft. Das beginnt bereits bei der ersten Kontaktaufnahme (Anmeldegespräch), setzt sich fort im täglichen Austausch bis hin zur gemeinsamen Festgestaltung (Teilnahme am Kaldauer Karnevalszug). Mit dem Elternbeirat und dem Förderverein unserer Einrichtung arbeiten wir engagiert und zielorientiert zusammen. Alle die zur Gemeinschaft in unserer Einrichtung gehören und die, die unser Haus besuchen, erfahren eine Haltung die geprägt ist von gegenseitiger Toleranz und Offenheit.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie mehr über uns erfahren wollen, freuen wir uns über Ihren Besuch.

Anzahl der Gruppen: 
3
Anzahl der Plätze insgesamt: 
60
Davon Plätze für Kinder von 2 - 3 Jahren: 
14
Katholische Kirchengemeinde St. Servatius
Mühlenstraße 6
53721
Siegburg
Telefon: 
022416 31 46
Telefax: 
022415 34 54
Über das konkrete Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmetermin unserer Kita informieren wir Sie gerne persönlich.
Weitere Informationen: 

Ein Kindergartenjahr beginnt am 01. August und endet zum 31.Juli des darauffolgenden Jahres.        Die Eltern, die für Ihr Kind eine Betreuung in unserer Einrichtung wünschen, melden bitte ihren Bedarf bis zum 15. Oktober, im Herbst vor Beginn des neuen Kindergartenjahres an.                                                    Telefonisch oder per E Mail wird ein Termin für das Anmeldegespräch vereinbart. Im Anmeldegespräch erhalten die Eltern die entsprechenden Informationen zum Aufnahmeverfahren,zur pädagogischen Konzeption, zur Eingewöhnungsphase u.a.m.

Nach dem Ausfüllen des Anmeldebogens besteht die Möglichkeit, die Kita und das Außengelände zu besichtigen. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie und Ihre Fragen.

Aufnahmekriterien

Die Aufnahmekriterien basieren auf einem Punktesystem und wurden mit dem Träger und dem Rat der Kindertageseinrichtung vereinbart und festgelegt. Nach der Kontingentverhandlung mit dem Träger und dem Amt für Jugend, Schule und Sport der Stadt Siegburg, werden die Kinder aufgenommen, die nach Ihrer Lebenssituation, den Vorgaben des Trägers und des Kinderbildungsgesetzes, den meisten Kriterien entsprechen. Alle Anmeldungen werden durch das Punktesystem katalogisiert. Dabei werden die U3 und Ü3 Anmeldungen getrennt ausgewertet. Die Auswertung erfolgt durch den Träger in Absprache mit der Kitaleitung und ggf. mit dem pädagogischen Personal.

Im Falle einer gleichen Punktzahl ergeben folgende Kriterien den Vorrang:

 

  1. Die Zugehörigkeit zur Kirchengemeinde St. Servatius Siegburg.
  2. Das Kind ist und bleibt Geschwisterkind im geplanten Jahr.
  3. Die volle Berufstätigkeit der Eltern oder bei alleinigem Sorgerecht.
  4. Die Zuweisung in besonderen Fällen durch das städtische Jugendamt.

Diese Regelung wurde vom Träger mit dem Rat der Kindertageseinrichtung vereinbart.                                                                                                                                                                                                       (§ 4 Abs.6 Statut für die katholischen Kindertageseinrichtungen im Erzbistum Köln /  §10 Abs.6 KiBiz)