Anzeige der Einrichtungen

Über den Navigationspunkt "Kitas vor Ort" oder über den Button "Ergebnisse anzeigen" gelangen Sie zu der Gesamtliste aller katholischen Kitas im Erzbistum Köln. Die Gesamtliste kann danach über die rechts beschriebenen Filter-Funktionen Ihren Bedürfnissen entsprechend eingeschränkt werden.

Nach und nach sehen Sie dann Ihre fünf zuletzt angesehenen Kitas.

Suchergebnisse filtern

Das Feld "PLZ der Kita" in Kombination mit dem Umkreis-Radius ist die Hauptfilter-Funktion. Wichtig hier: Die PLZ muss vollständig eingegeben werden. Teilangaben mit weniger als 5 Zahlen funktionieren hier nicht. Das Feld "Ihr Wohnort/Ort der Kita“ ist ein zusätzlicher Service. Hier funktionieren auch Teilangaben. Die Eingabe "Berg“ führt z.B. zur Anzeige aller Kitas, die diese Buchstabenfolge im Namen tragen: "Bergheim", "Bergisch-Gladbach" oder „Bergneustadt“.

Sie finden keine Treffer?

Sie klicken auf "Ergebnisse anzeigen" und erhalten keine Treffer?

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die gesetzten Parameter. Mögliche Ursache könnte sein, dass das Feld "Name der Kita" noch ausgefüllt ist. Ist die Kombination aus Postleitzahl und Umkreissuche in Ihrem Fall entsprechend? In ländlichen Regionen empfiehlt sich grundsätzlich ein größerer Radius als in (Groß-)städtischen Regionen.

Arche

Schwerpunkteinrichtung Inklusion
Öffnungszeiten: 

Montag bis Donnerstag: 7:00 - 16.30 Uhr
Freitag: 7:00 - 15:30 Uhr

Bürozeiten: 

nach Vereinbarung

Schließzeiten: 

- 3 Wochen in den Sommerferien
- zwischen Weihnachten und Neujahr

Alle weiteren Informationen zu dieser Kita: 
Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Einrichtung. Zunächst stehen hier aktuelle ausgewählte Informationen für Sie zur Verfügung. Über die Tabs können Sie sich die dort hinterlegten Inhalte anzeigen lassen.
Zurzeit sind hier keine News oder Events hinterlegt.

Seit Juli 1991 besteht unsere integrative Kindertagesstätte im Ortskern von Marienheide. Bis zu 85 Kinder werden in die Gestaltung ihres Alltages in unserem hellen, freundlichen Haus miteinbezogen. Ein reichhaltiges Raumprogramm, sowie ein weitläufig, abwechslungsreiches Außengelände bietet den Kindern die Möglichkeit ihren Bedürfnissen nachzugehen. Durch Spielen, Gestalten, Erleben und Ausprobieren werden die Kinder in ihrer Entwicklung angeregt und gefördert.

Da wir die Kinder in unserer pädagogischen Arbeit als zentralen Mittelpunkt sehen, begleiten wir sie, indem wir:
- eine gegenseitige Vertrauensbasis aufbauen und miteinander Gemeinschaft erleben
- dem Kind als individuelle Persönlichkeit mit eigenen Fähigkeiten und Rechten begegnen
- an den Stärken des Kindes anknüpfen
- ihm emotionale Zuwendung geben
- gemeinsam mit den Kindern an Regeln arbeiten und diese einhalten
- uns gemeinsam mit ihnen auf den Glaubensweg begeben
- ihm Beachtung und Anerkennung schenken
- ihre Eigenständigkeit unterstützen und fördern
-ihnen bei erhöhtem Förderbedarf die individuelle Unterstützung geben

Unsere pädagogischen Schwerpunkte richten sich nach der Bildungsvereinbarung NRW mit Ihren Bildungsbereichen.
Ausschnittweise zählen dazu:

1. Die religiöse Erziehung:
„Glauben lernen heißt, leben lernen“. Religion ist nie isoliert zu sehen, sondern lebt durch Handeln und alltäglichen Begegnungen in unserem Haus. Die Botschaft Jesu ist uns wichtig. Daher beten wir, erzählen von Gott, Jesus, den Heiligen und anderen biblischen Personen und Situationen. Die kirchlichen Feste sowie die regelmäßige Kinderkirche sind ein fester Bestandteil in unserer Einrichtung.

2. Inklusive Arbeit:
Inklusion beinhaltet, jedes Kind so anzunehmen, wie es ist. Egal welcher Religion, Nationalität, Herkunftsfamilie usw. es angehört. In besonderer Weise zeichnet sich unsere päd. Arbeit durch die langjährige Erfahrung in der Behindertenarbeit.aus. Inklusion ist für uns kein Fremdwort. Alle Kinder der Einrichtung werden frühzeitig mit Behinderungen in Berührung gebracht. Unser Ziel ist es, das Miteinander von Behinderten und Nichtbehinderten, den unterschiedlichsten Nationalitäten usw. als eine Selbstverständlichkeit zu sehen.

3. Bewegung: Kinder lernen die Welt und sich selbst nur durch eigenes Tun kennen. Durch vielfältige Bewegungs- und Sinneserfahrungen entwickeln sie ihr Selbstkonzept und ihr Selbstwertgefühl. Bewegung verbessert also nicht nur die Motorik, sondern auch die Wahrnehmung und die Intelligenz. Möglichkeiten der Bewegung finden sich in unserem Haus in den verschiedensten Räumlichkeiten und Angeboten, sowie auf dem Außengelände.

4. Kreativität
Sie bedeutet nicht nur Schöpfungskraft und phantasievolles Gestalten in bildnerischem Sinne, sondern ist vor allem als Lebenskompetenz zu sehen. Deshalb nehmen wir die verschiedensten Ideen der Kinder ernst und überlegen gemeinsam mit ihnen, wie sie umzusetzen sind.

5. Musikerziehung
sie zeichnet sich in unserem Hause durch gemeinsames Singen, frühmusikalische Erziehung und rhythmische Angebote aus. Musik fördert die Sprachentwicklung, die Gemeinschaft und das Körpergefühl.

Diese Bereiche werden in den unterschiedlichsten Formen gruppenübergreifend, gruppenintern oder als Projekt umgesetzt. Durch die im Haus tätigen Therapeuten wird die pädagogische Arbeit unterstützt und bereichert.

Da sich die Vorbereitung auf die Schule nachweislich durch die gesamte Kindergartenzeit erstreckt, bedeutet Vorschulerziehung für uns trotz regelmäßiger, gruppenübergreifenden Schulkindaktionen wie z. B. das Waldprojekt, kein Abhaken von Schulmappen o.ä. im letzten Kindergartenjahr. Vielmehr stellen wir den natürlichen Wissensdurst und die Lern- und Entdeckungsfreude der Kinder in den Mittelpunkt. Für die optimale Entwicklung Ihres Kindes ist die Zusammenarbeit und der Austausch zwischen Eltern und Erziehern von großer Bedeutung.

Bei uns treffen Sie auf offene, kompetente und freundliche Mitarbeiter, die stets ein offenes Ohr für Ihre Belange haben. Überzeugen Sie sich selbst!

Anzahl der Gruppen: 
4
Anzahl der Plätze insgesamt: 
85
Davon Plätze für Kinder von 2 - 3 Jahren: 
14
Zusätzliche Informationen: 

Wir bieten Plätze für Kinder mit einem erhöhten Förderbedarf

Katholische Kirchengemeinde St. Mariä Heimsuchung
Klosterstr. 6
51709
Marienheide
Telefon: 
02264 200900
Telefax: 
02264 2009011
Über das konkrete Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmetermin unserer Kita informieren wir Sie gerne persönlich.
Weitere Informationen: 

Wenn Sie Ihr Kind in unserer Kindertagessätte anmelden möchten, können Sie dies über das kommunale Anmeldesystem Little Bird oder aber auch persönlich in unserem Hause nach vorheriger Terminabsprache durchführen.