Anzeige der Einrichtungen

Über den Navigationspunkt "Kitas vor Ort" oder über den Button "Ergebnisse anzeigen" gelangen Sie zu der Gesamtliste aller katholischen Kitas im Erzbistum Köln. Die Gesamtliste kann danach über die rechts beschriebenen Filter-Funktionen Ihren Bedürfnissen entsprechend eingeschränkt werden.

Nach und nach sehen Sie dann Ihre fünf zuletzt angesehenen Kitas.

Suchergebnisse filtern

Das Feld "PLZ der Kita" in Kombination mit dem Umkreis-Radius ist die Hauptfilter-Funktion. Wichtig hier: Die PLZ muss vollständig eingegeben werden. Teilangaben mit weniger als 5 Zahlen funktionieren hier nicht. Das Feld "Ihr Wohnort/Ort der Kita“ ist ein zusätzlicher Service. Hier funktionieren auch Teilangaben. Die Eingabe "Berg“ führt z.B. zur Anzeige aller Kitas, die diese Buchstabenfolge im Namen tragen: "Bergheim", "Bergisch-Gladbach" oder „Bergneustadt“.

Sie finden keine Treffer?

Sie klicken auf "Ergebnisse anzeigen" und erhalten keine Treffer?

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die gesetzten Parameter. Mögliche Ursache könnte sein, dass das Feld "Name der Kita" noch ausgefüllt ist. Ist die Kombination aus Postleitzahl und Umkreissuche in Ihrem Fall entsprechend? In ländlichen Regionen empfiehlt sich grundsätzlich ein größerer Radius als in (Groß-)städtischen Regionen.

Kita St. Maternus

"Jeder Stein ist wertvoll und einzigartig!" Wir vergleichen unsere Kindertageseinrichtung gerne mit einer Schatztruhe, die mit vielen, bunten Edelsteinen gefüllt ist. "Jeder wertvoll und einzigartig!" Diese Edelsteine sind die Kinder, Eltern, Erzieherinnen, unser Träger und alle Kooperationspartner, die unsere pädagogische Arbeit unterstützen und zum Zusammenleben in der Einrichtung beitragen.
Öffnungszeiten: 
  • 25 Wochenstunden: 7:15 - 12:30 Uhr
  • 35 Wochenstunden: 7:15 - 12:30 Uhr und 14:00 - 16:15 Uhr
  • 45 Wochenstunden: 7:15 - 16:15 Uhr

 

Bürozeiten: 

Wir sind jederzeit Ansprechpartner und schenken Ihnen Aufmerksamkeit für Ihre Interessen und Angelegenheiten. "Kleine Dinge" erledigen wir, wenn es möglich ist, sofort. Sollten Sie ein ausführliches Gespräch oder einen Anmeldetermin wünschen, vereinbaren wir gerne einen Termin mit Ihnen.

Schließzeiten: 

Die Einrichtung ist zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. In den Sommerferien sind wir in der Regel drei Wochen in Urlaub.

Weitere, einzelne Schließungstage sind möglich durch z.B. Konzeptionstage, Betriebsausflug.

Die Schließzeiten werden rechtzeitig vom Rat der Tageseinrichtung beschlossen und durch einen Aushang in der Einrichtung bekannt gemacht.

 

Während der Sommerferien bieten wir für dringende Notfälle die Möglichkeit eines Bereitschaftsdienstes in einer unserer katholischen Familienzentren an. Kommen Sie mit uns ins Gespräch, wenn Sie während der Schließzeiten keine Betreuung für Ihr Kind finden. Wir versuchen eine positive Lösung zu finden.

 

Alle weiteren Informationen zu dieser Kita: 
Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Einrichtung. Zunächst stehen hier aktuelle ausgewählte Informationen für Sie zur Verfügung. Über die Tabs können Sie sich die dort hinterlegten Inhalte anzeigen lassen.
 
19. August 2018
Mitteilung
Wir wollen heute einmal näher darauf eingehen und Sie informieren!
 
18. August 2018
Mitteilung
Mit unseren Angeboten möchten wir Sie und Ihre Familien unterstützen ...
 
16. August 2018
Mitteilung
Bedingt durch die Brückentage ziehen wir unser Fest vor ...
 
15. August 2018
Mitteilung
Bitte beachten Sie unseren Aushang im Eingangsbereich!
 
14. August 2018
Mitteilung
Treffen aller zukünftigen Schulkinder 2019!
 
13. August 2018
Mitteilung
Kinder- und Elternaktion mit Start um 15.30 Uhr (Treffpunkt 15.15 Uhr) ab der Kita St. Maria Geburt ...
 
12. August 2018
Mitteilung
Herzliche Einladung ...
 
11. August 2018
Mitteilung
Ein Termin in Kooperation mit unserem Gesundheitsamt ...
 
10. August 2018
Mitteilung
Ein Angebot für alle Kinder und Eltern unserer Kindertageseinrichtung St. Maternus ...

Seiten

Die katholische Kindertageseinrichtung befindet sich in Sinsteden, einem Ortsteil der Gemeinde Rommerskirchen.

Auch wenn die Einrichtung sehr ländlich gelegen ist, sorgen Kinder und Familien aus den naheliegenden Ortschaften der Kirchengemeinde für einen lebendigen Tag.

In zwei Gruppen werden z.Zt. 39 Kinder im Alter von 6 Monaten bis zur Einschulung betreut und gefördert. Seit August 2002 nehmen wir Kinder ab 2 Jahren in der Einrichtung auf. Seit dem Jahr 2012 bieten wir ein Platzangebot für Kinder ab einem 1/2 Jahr an.

Das gesamte Team besteht aus sieben Fachkräften mit einer pädagogischen Ausbildung. Staatlich anerkannte Erzieherinnen ermöglichen den Kindern Raum für Spielen, Forschen und Lernen. Regelmäßige Fortbildungen sorgen für eine stetige Entwicklung innerhalb des Teams, was der pädagogischen Arbeit zugute kommt.

Zertifizierungen wurden in den Bereichen Bildung/Bildungsverständnis, Sprache/Sprachförderung, Musik/musikalische Früherziehung, Bewegung/Bewegungsförderung, Reggio-Pädagogik und Qualitätsmanagement seitens der Leitung erreicht.

Eine Mitarbeiterin ist im Bildungsbereich Bewegung/Bewegungsförderung zertifiziert.

Wir Erzieherinnen vergleichen den Kindergarten gerne mit einer Schatztruhe, die mit vielen, bunten Edelsteinen gefüllt ist. "Jeder Stein ist wertvoll und einzigartig". Die Einrichtung ist mit wertvollen Schätzen gefüllt: Die Kinder, Eltern, Erzieherinnen und der Träger - alle sind wertvoll, einzigartig und wichtig für das Zusammenleben in der Einrichtung.

Jedes Kind trägt besondere Stärken in sich. Die Einrichtung sieht es als Aufgabe, jedes Kind mit seinen Fähigkeiten in seiner Entwicklung zu begleiten, seine Selbstbildungsprozesse zu unterstützen und seine Kenntnisse durch alle Bildungsbereiche ganzheitlich zu fördern und herauszufordern.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist es ein besonderes Anliegen, dass sich die Kinder und auch die Erwachsenen in der Einrichtung wohlfühlen.

Im Kindergarten ist ein Raumkonzept in Anlehnung nach Prof. Mahlke entstanden, das sowohl pädagogische Leitfäden und Wünsche, als auch Grundprinzipien der Raumgestaltung berücksichtigt. Ruhezonen wechseln mit Aktivitätsbereiche. In allen Spielbereichen kann das Kind seinen individuellen Bedürfnissen nachgehen.

In der Projektarbeit steht das Interesse des Kindes im Vordergrund. Alle Kinder erarbeiten ein Projekt mit. Dabei ist der Weg, den das Kind geht, welche Interessen es in diesem Projekt verfolgt und zu welchen Erkenntnissen das Kind kommt, ein Ziel der Arbeit.

Die Basis der pädagogischen Arbeit ist die Vermittlung von christlichen Werten. Religion und Alltag bilden dabei eine Einheit und sind Grundlage des Miteinanders. Ergänzt wird der religionspädagogische Ansatz durch das Erzählen aus der Bibel, das Kennenlernen und Feiern kirchlicher Feste im Jahreskreis, das Sprechen von Gebeten, die Gestaltung von Gottesdiensten oder Familienmessen, sowie die wöchentliche Kinderkirche in der Einrichtung.

Die Elternarbeit umfasst regelmäßige Entwicklungsgespräche/Elternsprechtage, Beratung, Austausch (z.B. über das Kind oder über Wünsche/Erwartungen, Informationen, ...) Elternbriefe, Elterntreffen, gemeinsame Planungen (z.B. Feste, Projekte, Umgestaltungen, Ausflüge, ...), Hospitationen, besondere Aktionen mit Eltern (Vater-Kind-Tag, Mutter-Kind-Tag, ...), Zusammenarbeit mit Eltern und Rat der Tageseinrichtung, Förderverein "Glückstaler".

Eine Kooperation mit verschiedenen Kindertageseinrichtungen, Schulen, Ärzten, Logopäden, Ergotherapeuten, Beratungsstellen, Senioreneinrichtungen und anderen Institutionen innerhalb und außerhalb der Gemeinde ergänzen die Arbeit der Einrichtung St. Maternus.

In Zusammenarbeit mit den Fachschulen für Sozialpädagogik, bieten wir die Möglichkeit, in unserer Einrichtung die Ausbildung zum Erzieher / zur Erzieherin zu absolvieren. Sie können sich gerne diesbezüglich bei uns bewerben.  

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns, wenn Sie mit uns ins Gespräch kommen und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Seite.

Es grüßt Sie für das Kindergartenteam Angela Helfenstein, Leiterin/Kath. Familienzentrum St. Maternus.

Anzahl der Gruppen: 
2
Anzahl der Plätze insgesamt: 
39
Davon Plätze für Kinder bis 2 Jahre: 
3
Davon Plätze für Kinder von 2 - 3 Jahren: 
10
Kath. Kirchengemeindeverband Rommerskirchen-Gilbach
Kirchgasse 6
41569
Rommerskirchen
Telefon: 
02183 319
Telefax: 
02183 81749
Über das konkrete Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmetermin unserer Kita informieren wir Sie gerne persönlich.
Weitere Informationen: 

Die Anmeldung erfolgt außschließlich nur über den "Kita-Navigator-Rommerskirchen" unter "Einrichtung St. Maternus".

Bitte rufen Sie uns bzgl. eines Besichtigungstermins in der Einrichtung unter 02183/9266 an.

Nehmen Sie sich für Ihren Gesprächstermin zum Kennenlernen eine gute Stunde Zeit.

Wir führen Sie durch unsere Einrichtung, zeigen Ihnen alle Funktionsräume, stellen die Mitarbeiter, sowie das pädagogische Konzept und die Aufnahmekriterien der Kindertageseinrichtung vor. Ihre Fragen beantworten wir sehr gerne.