Anzeige der Einrichtungen

Über den Navigationspunkt "Kitas vor Ort" oder über den Button "Ergebnisse anzeigen" gelangen Sie zu der Gesamtliste aller katholischen Kitas im Erzbistum Köln. Die Gesamtliste kann danach über die rechts beschriebenen Filter-Funktionen Ihren Bedürfnissen entsprechend eingeschränkt werden.

Nach und nach sehen Sie dann Ihre fünf zuletzt angesehenen Kitas.

Suchergebnisse filtern

Das Feld "PLZ der Kita" in Kombination mit dem Umkreis-Radius ist die Hauptfilter-Funktion. Wichtig hier: Die PLZ muss vollständig eingegeben werden. Teilangaben mit weniger als 5 Zahlen funktionieren hier nicht. Das Feld "Ihr Wohnort/Ort der Kita“ ist ein zusätzlicher Service. Hier funktionieren auch Teilangaben. Die Eingabe "Berg“ führt z.B. zur Anzeige aller Kitas, die diese Buchstabenfolge im Namen tragen: "Bergheim", "Bergisch-Gladbach" oder „Bergneustadt“.

Sie finden keine Treffer?

Sie klicken auf "Ergebnisse anzeigen" und erhalten keine Treffer?

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die gesetzten Parameter. Mögliche Ursache könnte sein, dass das Feld "Name der Kita" noch ausgefüllt ist. Ist die Kombination aus Postleitzahl und Umkreissuche in Ihrem Fall entsprechend? In ländlichen Regionen empfiehlt sich grundsätzlich ein größerer Radius als in (Groß-)städtischen Regionen.

St. Nikolaus

Selber schaffen - schafft Selbstvertrauen
Öffnungszeiten: 

Montag bis Freitag: 7:00 - 16:30 Uhr

Bürozeiten: 

nach Vereinbarung

Schließzeiten: 

Zwischen Weihnachten und Neujahr

2 Wochen in den Sommerferien

Alle Brückentage

Alle weiteren Informationen zu dieser Kita: 
Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Einrichtung. Zunächst stehen hier aktuelle ausgewählte Informationen für Sie zur Verfügung. Über die Tabs können Sie sich die dort hinterlegten Inhalte anzeigen lassen.
 
1. April 2019
Veranstaltung
Caritas-Familienzentrum St. Nikolaus Familenprogramm 2019 - 1.Halbjahr

Selber schaffen - schafft Selbstvertrauen Die Kinder sind Akteure ihrer Kindheit Wir betrachten unser Haus als Atelier, als Werkstätte, als Bühne, als Baustelle. Wir bieten den Kindern Freiräume mit offenem Charakter! Wir vertrauen dem Kind. Wir führen die Kinder zur Selbständigkeit. Wir legen Wert darauf, dass eine positive, belebende und bereichernde Beziehung zwischen Kindern und Erwachsenen entsteht. Wir arbeiten bedürfnisorientiert, das bedeutet Verantwortung für die Entwicklung und das Wachsen des Kindes wahrzunehmen. Wir tragen die Verantwortung zur Wegzeichnung des Glaubens. Wir sehen religiöse Erziehung nicht als Bildungsbereich, sondern als Selbstverständlichkeit des täglichen Miteinanders. Wir vermitteln Kindern erste Erfahrungen mit Gott. Wir führen sie in die Gemeinde ein.

Dem Team des Kindergartens „St. Nikolaus“ ist wichtig:

Die Kinder sind Akteure ihrer Kindheit.
Wir betrachten unser Haus als Atelier, als Werkstätte, als Bühne, als Baustelle.
Wir bieten den Kindern Freiräume mit offenem Charakter!
Wir vertrauen dem Kind.
Wir führen die Kinder zur Selbstständigkeit.
Wir legen den Grundstein für eine positive, lebendige und bereichernde Beziehung zwischen Kindern und Erwachsenen.
Wir arbeiten bedürfnisorientiert, das bedeutet Verantwortung für das Wachsen und Werden jedes Kindes.
Wir sehen religiöse Erziehung nicht als Bildungsbereich, sondern als Selbstverständlichkeit des täglichen Miteinanders.
Wir nehmen die Familie als Ganzes in den Blick und verstehen uns als Familienbegleiterinnen.
Wir stärken und fördern (Selbst-) Bildungsprozesse durch professionelle Umsetzung der Bildungsvereinbarungen NRW.

Anzahl der Gruppen: 
4
Anzahl der Plätze insgesamt: 
70
Caritas für den Kreis Mettmann
Johannes - Flintrop - Str. 19
40822
Mettmann
Telefon: 
0210492 62 21
Über das konkrete Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmetermin unserer Kita informieren wir Sie gerne persönlich.
Weitere Informationen: 

Seit 2013 gibt es ein einheitliches Anmeldeverfahren für alle Kindertageseinrichtungen in der Stadt Haan. Damit kann Ihnen mehr Komfort und Sicherheit bei der Anmeldung sowie der anschließenden Platzvergabe geboten werden. Zu Ihrer Information werden nachfolgend die wichtigsten Abläufe und Termine um das Anmeldeverfahren erklärt.

Wie funktioniert die Anmeldung?

  • Melden Sie Ihr Kind im Rahmen des Anmeldegesprächs zuerst in Ihrer Wunscheinrichtung an.
  • Ihr Wunscheinrichtung hat nun die Priorität 1.
  • Bitte geben Sie bei Ihrer Anmedung nach Möglichkeit min.2 weitere Einrichtung an.
  • Ab August bis Oktober können Sie Ihr Kind für das darauffolgende Jahr anmelden.
  • Die Zusagen für Prio 1, gehen um den Februar heraus (ändert sich von Jahr zu Jahr), für Prio 2 und 3 jeweils eine Woche später.
  • Falls in keiner der Ihnen angegeben Einrichtungen ein passender Platz verfügbar ist, erhalten Sie vom Jugendamt eine Absage.