Anzeige der Einrichtungen

Über den Navigationspunkt "Kitas vor Ort" oder über den Button "Ergebnisse anzeigen" gelangen Sie zu der Gesamtliste aller katholischen Kitas im Erzbistum Köln. Die Gesamtliste kann danach über die rechts beschriebenen Filter-Funktionen Ihren Bedürfnissen entsprechend eingeschränkt werden.

Nach und nach sehen Sie dann Ihre fünf zuletzt angesehenen Kitas.

Suchergebnisse filtern

Das Feld "PLZ der Kita" in Kombination mit dem Umkreis-Radius ist die Hauptfilter-Funktion. Wichtig hier: Die PLZ muss vollständig eingegeben werden. Teilangaben mit weniger als 5 Zahlen funktionieren hier nicht. Das Feld "Ihr Wohnort/Ort der Kita“ ist ein zusätzlicher Service. Hier funktionieren auch Teilangaben. Die Eingabe "Berg“ führt z.B. zur Anzeige aller Kitas, die diese Buchstabenfolge im Namen tragen: "Bergheim", "Bergisch-Gladbach" oder „Bergneustadt“.

Sie finden keine Treffer?

Sie klicken auf "Ergebnisse anzeigen" und erhalten keine Treffer?

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die gesetzten Parameter. Mögliche Ursache könnte sein, dass das Feld "Name der Kita" noch ausgefüllt ist. Ist die Kombination aus Postleitzahl und Umkreissuche in Ihrem Fall entsprechend? In ländlichen Regionen empfiehlt sich grundsätzlich ein größerer Radius als in (Groß-)städtischen Regionen.

Caritas-Kindertagesstätte St. Elisabeth Katholisches Familienzentrum

Kinder sind unsere Zukunft.
Öffnungszeiten: 

Montag bis Freitag:

25 Stunden: 7:30 - 12:30 Uhr

35 Stunden: 7:30 - 12:30 Uhr und 14:00 - 16.00 Uhr oder 7:30 - 14:30 Uhr (Block)

45 Stunden: 7:30 – 16:30 Uhr

Bürozeiten: 

nach Absprache

Schließzeiten: 

- drei Wochen in den Sommerferien - zwischen Weihnachten und Neujahr - 2 Konzeptionstage (variabel) - Ausflugstag der Maxikinder - Betriebsausflug - Rosenmontag - anlassbezogene Fachtage

Alle weiteren Informationen zu dieser Kita: 
Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Einrichtung. Zunächst stehen hier aktuelle ausgewählte Informationen für Sie zur Verfügung. Über die Tabs können Sie sich die dort hinterlegten Inhalte anzeigen lassen.
 
29. Mai 2021
Veranstaltung
Für Väter und ihre Kinder von 5 - 10 Jahren
 
24. April 2021
Veranstaltung
Wellnesstag für alle Mütter
 
24. März 2021
Veranstaltung
Für Eltern von Kindern ab 3 Jahren und älter
 
20. November 2020
Veranstaltung
Eltern/Großeltern - Kind Angebot für Kinder im Alter von 5 - 8 Jahren
 
23. Mai 2020
Veranstaltung
Vater/Kind Angebot für Kinder von 3-6 Jahren
 
28. März 2020
Veranstaltung
Fühlen Sie sich aufgrund Ihrer Verpflichtung und Anforderungen im Alltag belastet und haben auch schon darüber nachgedacht eine Kur zu beantragen? Dann gönnen Sie sich zunächst einen Wohlfühltag, der Ihnen neben Entspannung und Wellness auch eine Anleitung bietet, mit kleinen Mitteln selbst positiv in Ihren Alltag eingreifen zu können und eigene Stressbewältigungsstrategien anzuwenden.
 
4. März 2020
Veranstaltung
Für Eltern und Großeltern
 
1. Februar 2020
Veranstaltung
Jugendliche ab 14 Jahre können den Babysitterführerschein erwerben und sich in die Babysitterkartei aufnehmen lassen.
 
29. Januar 2020
Veranstaltung
mit Karnevals-Kostümbörse
 
20. Januar 2020
Veranstaltung
Kinder und Erwachsene malen mit Acrylfarben lustige und farbenfrohe Clowns. Es werden Mischtechniken und der Umgang mit Acrylfarben ausprobiert.

Seiten

Unsere teiloffene Kindertagesstätte bietet einen Entwicklungsrahmen, der Ihren Kindern zu einem Selbstwerden in vielfältigen Lebensbezügen verhilft. Kinder mit ihren Spiel- und Bewegungsbedürfnissen haben den Drang, die Welt neugierig zu erobern. Unsere offene Arbeit nimmt dies zum Anlass, Spielmöglichkeiten drinnen und draußen zu bieten, die diesen Bedürfnissen entgegenkommen und Ihrem Kind so die Möglichkeit geben, unterschiedliche Erfahrungen zu machen.

Durch die Aufteilung der Räumlichkeiten in unterschiedlich ausgestattete Stammgruppen und Funktionsräume konnten wir für die Kinder zahlreiche Spiel- und Aktionsbereiche schaffen wie Kreativraum, Cafeteria, Turnhalle, Bewegungsbaustellen und Nebenräume, in die sich Kinder auch zurückziehen können. Das Angebot wird durch Projekte und Aktivitäten aus den verschiedenen Bildungsbereichen erweitert. Das großzügige Außengelände bietet zahlreiche Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten.

Als katholische Einrichtung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit die religiöse Erziehung. Wir feiern die kirchlichen Feste im Jahreskreis und vermitteln christliche Wertvorstellungen durch Gespräche, Lieder und Gebete. Die inhaltliche Arbeit wird von den Kindern und ihren Lebensgeschichten und Wirklichkeiten mitbestimmt, d. h. auch, dass die Bereiche, die jetzt vorhanden sind, immer veränderbar bleiben. Durch die ganzheitliche Erziehung in einer liebevoll vorbereiteten Umgebung werden Ihre Kinder in ihren Lernprozessen unterstützt und entwickeln Selbstbewusstsein, Sachverstand und soziale Kompetenzen.

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns sehr wichtig. Neben Elterngesprächen, Hospitationen und Elternabenden beteiligen sich auch Eltern an Angeboten für Kinder, bei Festen und Veranstaltungen. Sollten Sie Interesse an einem Kindergartenplatz haben, würden wir uns freuen, Sie mit unserer Einrichtung bekannt zu machen. Gerne können Sie dazu die offenen Café`s immer am letzten Mittwoch im Monat nutzen. Speziell nach den Sommerferien informieren wir im offenen Café über unsere Kita und die Neuaufnahmen. Informationen dazu finden SIe im Kita Navigator (Vormerksystem für Aufnahmewünsche der Stadt Pulheim) und auf dieser Homepage. 

Von der Kindertagesstätte zum Familienzentrum

Die Caritas-Kindertagesstätte St. Elisabeth im Modellprojekt des Landes NRW: Das Ministerium für Generationen, Familien, Frauen und Integration des Landes NRW hatte mit dem Modellprojekt „Familienzentrum“ die Weiterentwicklung von Kindertagesstätten zu Familienzentren beschlossen. Ziel war und ist es, in den Familienzentren ein niedrigschwelliges Angebot zu schaffen, das die Förderung der Kinder und die Unterstützung der Familien aus einer Hand ermöglicht. Die Caritas-Kindertagesstätte St. Elisabeth aus Pulheim wurde im Mai 2006 als eine von 250 Einrichtungen in das Pilotprojekt gewählt. Der Prozess zur Entwicklung der Familienzentren wurde vom Ministerium durch die wissenschaftliche Begleitung von Beratern, Fortbildungsangeboten und Fachveranstaltungen unterstützt. Anlass zur Bewerbung für dieses Projekt war der Wunsch der Caritas-Kindertagesstätte, Familien in Zukunft noch umfassender begleiten und unterstützen zu können. Neben dem sozialpädagogischen Auftrag der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern in der Einrichtung ist immer auch die gesamte Familie in den Blick zu nehmen.

Die Kindertagesstätte ist Anlaufpunkt für Familien. Eltern bringen nicht nur ihre Kinder in den Kindergarten, sie erhalten vor Ort Antworten auf Fragen rund um die Familie. Hier eine Übersicht der Angebote unseres Familienzentrums:

  • Beratung und Unterstützung für Kinder und Familien
  • Angebote zu Familienbildung und Erziehungspartnerschaft
  • Informationen aus dem Bereich der Kindertagespflege
  • Beratungsangebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Um diese Leistungen zu erbringen, halten wir unterschiedliche Strukturen bereit:

  • wir erhalten Daten aus dem Sozialraum
  • Kooperation mit unterschiedlichen Stellen und Diensten und Organisation von Angeboten
  • verschiedene Kommunikationswege
  • Leistungsentwicklung und Evaluation der Angebote

Damit wir dies leisten können, ist eine intensive Vernetzungsstruktur mit Kooperationspartnern wie Beratungsstellen, Jugendamt, Bildungswerken, Therapeuten, Gesundheitsamt, Grundschulen, Vereinen und anderen nötig.

Um den Zugang in unsere Kindertagesstätte auch für außenstehende Familien zu erleichtern, findet monatlich am letzten Mittwoch von 15.00-17.30 Uhr ein „offenes Cafe´“ statt. Hier treffen sich Eltern zum Austausch unter Beteiligung verschiedener Netzwerkpartner. Wir sehen unsere Aufgabe auch weiterhin darin, Netzwerke zu pflegen und weiter auszubauen, Kooperationspartner zu gewinnen und den tatsächlichen Bedarf der Familien in unserem Stadtteil wahrzunehmen.

Nähere Informationen zu den Leistungen und Strukturen unseres Familienzentrums erhalten Sie im Anhang "Unser Familienzentrum stellt sich vor".

Unsere Einrichtung hat durch den Wandel von der Kindertagesstätte zum Familienzentrum ein neues Profil erhalten. Sie soll alle, auch bildungsferne und benachteiligte Familien erreichen und somit für mehr Chancengleichheit für alle Kinder sorgen. Die Pilotphase endete mit der Vergabe eines Gütesiegels „Familienzentrum NRW“ im Juni 2007 für alle erfolgreichen Familienzentren. In der Re-Zertifizierung erhielten wir im August 2011 und im Juni 2015 das Gütesiegel FZ NRW für weitere 4 Jahre. Im August 2007 erhielten wir auch das Gütesiegel "Katholisches Familienzentrum". 2013 wurde bei der Re-Zertifizierung das Gütesiegel für das Kath FZ für 4 weitere Jahre bestätigt. Weitere Gütesiegel: Auszeichnung "Felix" vom deutschen Sängerbund (2003 und 2010) Auszeichnung "Schlaumäuse-Kinder entdecken Sprache" von Microsoft in Zusammenarbeit mit dem Bundesfamilienministerium (2010).

Anzahl der Gruppen: 
5
Anzahl der Plätze insgesamt: 
90
Davon Plätze für Kinder bis 2 Jahre: 
7
Davon Plätze für Kinder von 2 - 3 Jahren: 
11
Zusätzliche Informationen: 

In unserer teiloffenen Kindertagesstätte sind die Kinder auf 4 Stammgruppen mit unterschiedlicher Struktur verteilt.

 

Caritasverband für den Rhein-Erft-Kreis e.V.
Reifferscheidstr. 2-4
50354
Hürth
Telefon: 
02233-7990-9839
Telefax: 
0223379909162
Über das konkrete Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmetermin unserer Kita informieren wir Sie gerne persönlich.
Weitere Informationen: 

Neuanmeldungen

Vormerkungen für einen Kitaplatz in unserer Einrichtung erfolgen über den Kita Navigator der Stadt Pulheim: https://pulheim.kita-navigator.org/kitas/caritas-kindertagesstaette-st-elisabeth/. Im Rahmen unseres offenen Café`s im Familienzentrum der Kita, gestalten wir speziell in den Monaten September und Oktober Zeiten der offenen Tür für Kennlern- und Anmeldegespräche. Hier informieren wir Sie umfassend über unsere Einrichtung. Aufgrund der Corona Krise können wir diese offenen Café`s bis auf Weiteres leider nicht anbieten. Wir laden Sie herzlich ein, sich auf unserer Homepage, der Seite des Caritasverbandes für den Rhein-Erft-Kreis e.V., auf einen virtuellen Rundgang durch unseren Kindergarten zu begeben https://www.caritas-rhein-erft.de/kinder-jugend-familie/kindertagesstaetten/katholisches-familienzentrum-st.-elisabeth-pulheim/index.html.

Eltern, deren Kinder einen Kindergartenplatz zum foldenden Kitajahr erhalten, werden von uns im Dezember schriftlich informiert.

Ihre Caritas-Kita St. Elisabeth

Aufnahmekriterien

Sie haben sich entschieden, Ihr Kind in unserer Caritas-Kindertagesstätte St. Elisabeth in Pulheim anzumelden. Wenn mehr Anmeldungen für unsere Kindertagesstätte vorliegen als Plätze frei sind, stellt sich die Frage, welche Kinder aufgenommen werden können.

Bei der Festlegung der Aufnahmekriterien wurde besonders berücksichtigt, dass es seit 1997 einen gesetzlichen Anspruch auf einen Kindergartenplatz für Kinder ab 3 Jahren und seit dem 01.08.2013 auch einen Rechtsanspruch für Kinder ab 1 Jahr gibt. Wir sind als freier Träger nicht verpflichtet, diesen gesetzlichen Anspruch zu erfüllen. Im Rahmen des vg. gesetzlichen Anspruchs braucht aber ein Kind, das von uns möglicherweise abgewiesen werden muss, nicht ohne Kindergartenplatz zu bleiben, denn Rechtsanspruch kann gegenüber der Stadt geltend gemacht werden.

Als katholische Einrichtung sehen wir unsere besondere Verpflichtung darin, unserer konfessionellen Grundausrichtung zu dienen. Im Rahmen dessen werden wir aber auch unserer gesellschaftlichen Verpflichtung im örtlichen Umfeld durch eine vertretbare Aufnahme nicht katholischer Kinder nachzukommen versuchen.

Unseren Aufnahmeentscheidungen werden folgende Kriterien zugrunde gelegt:

Freiwerdende Plätze werden nach vorheriger Prüfung durch den Träger (im Bedarfsfall entscheidet das Losverfahren) an Kinder vergeben, unter …

  • Berücksichtigung familiärer oder pädagogischer Erfordernisse im Einzelfall
  • Berücksichtigung des Alters des Kindes,
  • Berücksichtigung der Gruppenstrukturen
  • der Voraussetzung, dass der Erstwohnsitz der Eltern in Pulheim ist,
  • Berücksichtigung der Zugehörigkeit der Eltern oder Erziehungsberechtigten der Kinder zur katholischen, evangelischen oder anderer christlicher Kirchen, bzw. ein Teil der Kindergartenplätze wird - einen entsprechenden Bedarf vorausgesetzt – offen gehalten für Kinder, deren Eltern/ Erziehungsberechtigte einer anderen Religionsgemeinschaft angehören.
  • Geschwisterkindregelung: Geschwisterkinder, deren älteres Geschwisterkind unsere Einrichtung gleichzeitig besucht, werden bei Bedarf vorrangig berücksichtigt. Sollten nicht ausreichend Plätze in der Altersstruktur vorhanden sein, werden bei zu vielen Anmeldungen von Geschwistern die Plätze durch Berücksichtigung familiärer oder pädagogischer Erfordernisse im Einzelfall und ggf. Losverfahren ermittelt.                                                                                                        

           > Allerdings gilt Mindestaufnahme U3-Kinder vor Geschwisterkindregelung!

Nachrückverfahren: Zum Zeitpunkt der Platzbelegung gilt die dann aktuelle Warteliste unter Berücksichtigung der Aufnahmekriterien.