Anzeige der Einrichtungen

Über den Navigationspunkt "Kitas vor Ort" oder über den Button "Ergebnisse anzeigen" gelangen Sie zu der Gesamtliste aller katholischen Kitas im Erzbistum Köln. Die Gesamtliste kann danach über die rechts beschriebenen Filter-Funktionen Ihren Bedürfnissen entsprechend eingeschränkt werden.

Nach und nach sehen Sie dann Ihre fünf zuletzt angesehenen Kitas.

Suchergebnisse filtern

Das Feld "PLZ der Kita" in Kombination mit dem Umkreis-Radius ist die Hauptfilter-Funktion. Wichtig hier: Die PLZ muss vollständig eingegeben werden. Teilangaben mit weniger als 5 Zahlen funktionieren hier nicht. Das Feld "Ihr Wohnort/Ort der Kita“ ist ein zusätzlicher Service. Hier funktionieren auch Teilangaben. Die Eingabe "Berg“ führt z.B. zur Anzeige aller Kitas, die diese Buchstabenfolge im Namen tragen: "Bergheim", "Bergisch-Gladbach" oder „Bergneustadt“.

Sie finden keine Treffer?

Sie klicken auf "Ergebnisse anzeigen" und erhalten keine Treffer?

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die gesetzten Parameter. Mögliche Ursache könnte sein, dass das Feld "Name der Kita" noch ausgefüllt ist. Ist die Kombination aus Postleitzahl und Umkreissuche in Ihrem Fall entsprechend? In ländlichen Regionen empfiehlt sich grundsätzlich ein größerer Radius als in (Groß-)städtischen Regionen.

St. Joseph

Sie und wir - gemeinsam für Ihre Kinder
Öffnungszeiten: 

Montag bis Freitag

  • 45 Wochenstunden: 7:15 - 16:30 Uhr
Bürozeiten: 

Wenn unser Büro besetzt ist, haben wir immer ein offenes Ohr für Sie und Ihre Anliegen. Versuchen Sie es gerne während unserer Öffnungszeiten von 7.15 h bis 16.30 h. In dringenden Fällen nutzen Sie bitte unseren Anrufbeantworter oder schreiben Sie uns eine Mail

Für Anmeldungen oder kurze Gespräche nutzen Sie bitte die offene Sprechstunde: jeden Montag von 14:00-16:00 Uhr, am letzten Montag im Monat als Abendsprechstunde von 17:00-18:30 Uhr. Zur Sicherheit rufen Sie bitte kurz vorher noch einmal an oder informieren sich am Aushang im Außenschaukasten, falls die Sprechstunde einmal ausfallen muss. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Für ausführliche Gespräche vereinbaren Sie bitte mit uns einen Termin.

Schließzeiten: 

Unser Kindertagesstätte ist in den Sommerschulferien in der Regel in den letzten drei Wochen sowie zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.

Weitere einzelne Schließungstage kommen hinzu wie z.B. Konzeptionstage, Fachtag des Familienzentrums, Betriebsausflug. Diese werden rechzeitig vom Rat der Tagesstätte beschlossen und frühzeitig durch Aushang in der Kindertagesstätte bekannt gemacht.

Die Schließtage im Kindergartenjahr 2018/2019 sind laut Beschluss durch den Rat der Tagesstätte:

  • 27.08.2018: Reinigungs- und Vorbereitungstag nach den Sommerferien
  • 27.12.2018 bis einschl. 01.01.2019: Weihnachtsferien
  • 25.01.2019: Konzeptionstag
  • 28.02.2019: Weiberfastnacht ab 13.00 h geschlossen
  • 01.03.2019: Karnevalsfreitag
  • 04.03.2019: Rosenmontag
  • 03.06.2019: Konzeptionstag
  • Datum wird noch festgelegt: Betriebsausflug, ab 13.00 h geschlossen
  • Datum wird noch festgelegt: Erste-Hilfe-Fortbildung aller Mitarbeiter, ab 13.00 h geschlossen
  • 05.08.2019 bis einschl. 23.08.2019: Sommerferien
  • 26.08.2019: Reinigungs- und Vorbereitungstag
  • Der erste Öffnungstag im Kindergartenjahr 2019/2020 ist Dienstag, 27.08.2019

 

Alle weiteren Informationen zu dieser Kita: 
Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Einrichtung. Zunächst stehen hier aktuelle ausgewählte Informationen für Sie zur Verfügung. Über die Tabs können Sie sich die dort hinterlegten Inhalte anzeigen lassen.
 
11. Juli 2018
Mitteilung
Auszeichnung im Rahmen des Projektes "Nachhaltige KiTa" durch den Wissenschaftsladen Bonn e.V. sowie den Tatort - Straßen der Welt e.V.
 
11. Juli 2018
Mitteilung
KiTa ist Außenarbeitsstelle der SBK (Sozial-Betriebe Köln)
 
4. Mai 2018
Mitteilung
kurzfristig Stelle für Anerkennungsjahr ErzieherIn neu zu besetzen

Wie wir Kinder sehen und was wir Kindern geben

Jedes Kind ist einzigartig und wertvoll.

In unseren Kindern steckt so vieles, mit dem sie uns tagtäglich überraschen. Sie sind

  • bewegungsfreudig
  • neugierig und fragend
  • ehrlich und direkt
  • hungrig und durstig
  • individuell
  • forschend
  • offen
  • schutzbedürftig
  • mitentscheidend
  • besonders
  • mutig
  • kreativ
  • fröhlich und traurig
  • gut und schlecht gelaunt
  • ruhesuchend
  • laut und leise
  • zurückhaltend
  • verletzbar
  • fordernd
  • eigenaktiv
  • stark
  • sensibel
  • ideenreich
  • übermütig
  • erfrischend
  • kaum zu bremsen             ..... und so vieles mehr!

Wir nehmen jedes Kind an als eigenständigen Mensch mit seinen Stärken, Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Wir bringen den Kindern im täglichen Zusammensein Wertschätzung, Toleranz, Respekt und Offenheit entgegen und geben Vertrauen, Zuwendung, Werte und Normen. Wir begreifen die Kinder durch gezielte Beobachtungen in ihren Lebenssituationen. Bindung, Beziehung, Beobachtung und Impulsgebung sind wichtige Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit.

Wir geben Kindern unsere Unterstützung und Begleitung, um ihre Kreativität, Selbständigkeit, soziales Lernen, soziale Kompetenz und das Miteinander zu fördern und ihre eigenen Ideen umzusetzen und verwirklichen zu können.

Wir begleiten Kinder auf ihrem Weg, sich ihre Welt anzueignen und unterstützen sie bei der Selbstbildung.

Wir schaffen den Kindern den zum eigenständigen Lernen nötigen Freiraum, damit sie sich entwickeln und frei entfalten können.

Unser Ziel ist es, dass sich unsere Kinder zu selbständigen und selbstbewussten, von christlichen Wertvorstellungen geprägten Persönlichkeiten entwickeln.

 

Schwerpunkte in unserer Kindertagesstätte

Bewegung: Bewegung fördert die körperliche, aber auch kognitive Entwicklung, besonders auch im sprachlichen und mathematischen Bereich. Bewegung gibt Sicherheit und Selbstvertrauen. Die Kinder lernen durch Bewegung ihre körperlichen Stärken und Grenzen kennen und können sich ausprobieren. Auf unserem großen naturnahe angelegten Außengelände fühlen die Kinder mit ihren Füßen den Tastpfad entlang, matschen an der Wasserstelle, klettern im Seilgarten, ruhen im Geheimtunnel, toben auf der Ballwiese, ballancieren auf dem Rundweg oder nehmen Fahrt auf auf der großen Rutsche am Rutschenberg.  Der große Rädchenhof bietet Platz zur Fahrt mit Fahrzeugen aller Art.

Körper, Gesundheit und Ernährung: körperliches und seelisches Wohlbefinden sind grundlegend für die Entwicklung. Ernährung beeinflusst die gesamte Entwicklung und ist gerade in den ersten Lebensjahren für das Ernährungsverhalten prägend. Da unsere Köchin täglich frisch für und manchmal auch mit unseren Kinder kocht bekommen die Kinder direkt einen Bezug zu den Lebensmitteln und den Umgang damit. Unsere Kinder freuen sich, wenn um die Mittageszeit der Essensduft durch unsere Kindertagesstätte zieht! Und auch die in unseren Hochbeeten von den Kindern gezüchteten Gemüse finden in unserer Küche Verwendung.

Naturwissenschaftliche und technische Bildung: im September 2015 haben wir uns als "Haus der kleinen Forscher" zertifziert. Wieso- Weshalb - Warum? Es geht um den Weg, Fragen zu beantworten, Fakten zu finden und Beobachtungen zu machen. Die Kinder erleben sich selbst beim selbständigen Forschen, machen ihre eigenen Erfahrungen, setzen Ideen um, erleben sich kreativ handeln und setzen sich somit aktiv mit Fragen auseinander. Dies geschieht im täglichen  Kindergartenalltag genauso wie in den speziell angeleiteten Angeboten "Experimente".

Religion und Ethik: Kinder brauchen Erwachsene als Vorbild, um Glaubenshaltung erfahren zu können. Dies gibt ihnen Orientierung, Annahme, Sicherheit und Geborgenheit sowie gegenseitige Wertschätzung, Rücksichtnahme, Toleranz und soziales Miteinander. Als katholische Einrichtung feiern wir im Jahreskreis alle kirchlichen Feste, bereiten diese mit den Kindern vor, feiern gemeinsam Gottesdienste, gestalten auch Gottesdienste der Pfarrgemeinde mit, binden Religion in unser tägliches Leben und Gestalten unserer Kindertagesstätte mit ein. Kinder erleben Relgion mit allen Sinnen, wenn sie "unsere Maria" überall mit hinnehmen, durch die Gruppen wandern lassen oder auch draußen vom Regal aus beim Spielen zuschauen lassen. Herzensbildung ist uns dabei ein großes Anliegen.

Sprache: Sprachentwicklung beginnt mit der Geburt. Sie ist ein kontinuierlicher Prozess und niemals abgeschlossen. Kinder entwickeln ihre sprachlichen Fähigkeiten an ihren Sprachvorbildern, am Sprachverhalten ihrer Bezugspersonen. Daher brauchen Kinder stets Gesprächspartner. Kinder möchten erzählen und zuhören. Sie sollen Freude an Sprache und deren Gebrauch erleben. Wir ermöglichen unseren Kindern dies im täglichen Miteinander beim Verbalisieren von Wünschen, Bedürfnissen, Beobachtungen, bei Sprach- und Reimspielen, bei Bilderbuchbetrachtungen, im Rollenspiel, beim Singen, beim Rätsellösen und vielem mehr.

Seit Juli 2018 sind wir als "Nachhaltige KiTa" zertifiziert und verstärken somit den Bildungsbereich ökologische Bildung.

Analog zum gewählten Elternbeirat wird in unserer Einrichtung auch für jedes Kindergartenjahr ein Kinder-Rat von den Kindern gewählt. Wir setzen somit ein Zeichen, wie wir Partizipation in unserer Einrichtung verstehen und gemeinsam mit den Kindern umsetzen. Der Kinder-Rat und der Elternbeirat arbeiten zusammen in gemeinsamen Treffen und Aktionen.

Elternarbeit: wir verstehen uns als Ort für Kinder und Ort für Eltern. Wir berücksichtigen die individuelle Familiensituation und unterstützen Sie in Erziehungspartnerschaft. Gerade die Vielfältigkeit der Familien bieten unserer Kindertagesstätte viele Ressourcen, die unseren Kindergartenalltag wertvoll bereichern: sei es z.B. durch die Mithilfe bei Festen, bei Projekten, Mitarbeit in der Elternvertretung, Elterngesprächen und vielem mehr. In der Zusammenarbeit mit Kindern-Eltern-und KiTa-Team gelingt uns so, gute Ideen in die Tat umzusetzen. Als Einrichtung des Familienzentrums DeutzPoll stehen wir in enger Kooperation mit vielen Institutionen, die wir für unsere Familien und die Sie als Familie nutzen können.

KiTa-Team: in unserem KiTa-Team arbeiten 18 MitarbeiterInnen in Voll-und Teilzeit. Die Leitung ist als Dipl.-Sozialpädagogin ausgebildet, die MitarbeiterInnen sind ErzieherInnen und KinderpflegerInnen, eine Köchin und ein Hausmeister.  Dazu kommt ein Mitarbeiter in der PIA-Ausbildung sowie eine Mitarbeiterin als Bundesfreiwilligendienstlerin und eine Jahrespraktikantin in Ausbildung zur Kinderpflegerin. Eine Mitarbeiterin ist als Motopädin ausgebildet, eine andere Mitarbeiterin in Marte Meo.   Für Praktiktanten haben sich drei Mitarbeiterinnen als Praxisanleitung qualifiziert. Alle Mitarbeiter nehmen regelmäßig an internen und externen Fortbildungen teil, die unsere Kompetenzen ständig erweitern und ergänzen.Seit September 2017 sind wir Außenarbeitsstelle der SBK (Sozialbetriebe Köln) und beschäftigen im Hauswirtschaftsbereich eine inklusive Mitarbeiterin. Selbstverständlich liegen für alle Mitarbeiter erweiterte polizeiliche Führungszeugnisse sowie der Nachweis über die Präventionsschulung des Erzbistums vor.

Derzeit befinden wir uns im Aufbau des Qualitätsmanagements QualityPack.                                                                                                                 

Wir bilden aus! Gerne können Sie sich bei uns für verschiedene Praktikumsstellen bewerben.

                         

                       Sich entwickeln - sich wohlfühlen - Spaß haben - sicher sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                      

 

Anzahl der Gruppen: 
4
Anzahl der Plätze insgesamt: 
83
Davon Plätze für Kinder von 2 - 3 Jahren: 
18
Zusätzliche Informationen: 

Durch die Arbeit im teiloffenen Konzept betreuen wir die Kinder altersgemischt in unseren Gruppen.

In der Regel sind keine Gruppenwechsel vorgesehen.

Gerne können Sie uns hierzu ansprechen!

Kirchengemeindeverband Deutz-Poll
Tempelstr. 2
50679
Köln
Telefon: 
0221 801950-0
Telefax: 
0221 801950-13
Über das konkrete Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmetermin unserer Kita informieren wir Sie gerne persönlich.
Weitere Informationen: 

Immer montags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr (am letzten Montag im Monat von 17:00 bis 18:30 Uhr) können Sie Ihr Kind in unserer Kindertagesstätte anmelden. Über das weitere Vorgehen im Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmeterin unserer Kindertagesstätte informieren wir Sie dann gerne persönlich.

Die Aufnahme erfolgt durch ein Gremium, bestehend aus dem Pfarrer oder dessen Stellvertretung, einem Trägervertreter sowie der Leitung der Kindertagesstätte. Die Aufnahme erfolgt nach Maßgabe der Aufnahmekriterien, die in der Konzeption der Einrichtung festgehalten sind.

Im Sommer 2017 ist das Vormerksystem der Stadt Köln "little bird" gestartet. Bitte beachten Sie, dass Sie sich auf der Internetseite www.portal-koeln.little-bird.de im Elternportal registrieren müssen. Neben dieser Registrierung laden wir Sie herzlich ein, uns durch einen Besuch in unserer Einrichtung  kennenzulernen. Hierzu nutzen Sie bitte die Sprechstunden (wie angegeben). Uns ist sehr daran gelegen, Sie persönlich kennenzulernen, genauso wie Sie sicher sehen möchten, wie das Leben, die Atmospähre sowie der Umgang miteinander in der Einrichtung ist, in der Sie Ihr Kind anmelden möchten.